Der Stevia-Hype

Haushaltszucker (k / pixelio.de)Stevia ist zum Modewort geworden und wird als gesunder Ersatz für Zucker und künstliche Süßstoffe angepriesen. Doch  Stevia ist nicht gleich Stevia. Zum Einen muß erwähnt werden, daß Stevia bis zu 12 Stoffe (Glykosiden) enthält die bis zu 450x so stark süßen wie Zucker. Da aber kein Zucker nachkommt, kann der Körper ähnlich irritiert werden wie bei künstlichen Süßstoffen. Stevia ist aber zumindest ein natürliches Produkt und läßt deshalb eine bessere Bioverträglkichkeit erwarten.

Stevia in seiner reinen Form läßt sich nur schwer dosieren. Man stelle sich ein Backrezept vor, bei dem 70g Zucker durch Stevia ersetzt werden sollen… Hat jemand eine Küchenwaage, die weniger als 1 Gramm mit akzeptabler Toleranz abmessen kann? Sicher nicht! Daraus resultierend gibt es bereits verschiedene Produkte, die es leichter machen sollen den Zucker durch Stevia zu ersetzen. Hierzu werden die Glykoside der Stevia-Pflanze um Gewicht und/oder Volumen angreichert, z.B. mit Malzzucker, der ein relativ hohes Volumen bei gerimgem Gewicht aufweist, damit zwar Zucker beimischt aber nur in äußerst geringer Menge, in der selbst Diabetiker bei normaler Dosierung keine Probleme haben sollten. Allerdings werden häufig auch künstliche Stoffe, teilweise selbst Süßstoffe verwendet um Stevia in Form zu bringen, insbesondere bei den kleinen Tabs. Wer also auf Stevia umsteigt um künstliche Süßungsmittel zu meiden, sollte genauer hinsehen was drin ist.

Es ist zu erwarten, daß noch zahlreiche unterschiedliche Produkte auf dem Markt erscheinen werden, auf denen Stevia drauf steht. Derzeit gibt es schon einige unterschiedliche Produkte, die zu unterscheiden sind, z.B.

  • Stevia mit allen 9-12 verschiedenen Glykosiden. Aufgrund natürlicher Schwankungen, der Sorte sowie der Reinheit des Produktes (85-99,99%) kann die Süßungskraft stark schwanken, so daß eine genaue Angabe der Dosierung kaum möglich ist.
  • Auszüge von Steviosid und Rebaudiosid A (die beiden stärksten Süßungssmittel der Stevia-Pflanze, die 150x bzw. 450x so stark süßen wie Zucker) in unterschiedlicher Reinheit und Kombination. Auch hier ist ein Vergleich zwischen verschiedenen Produkten schwierig, jedoch ergeben sich innerhalb eines Produktes weniger starke Schwankungen.
  • Verschiedene Produkte, bei denen Stevia durch Zusatzstoffe auf ein gewisses Volumen „aufgepumpt“ werden um eine bessere Dosierungsmöglichkeit zu erreichen. Ein Produkt eines Discounters verspricht z.B. daß 1g des Süßungsmittels 10g Zucker in Süßungskraft und Volumen entspricht.
  • Bei einem anderen Produkt, das ich gesehen habe sollen 1g des Produktes 5g Zucker entsprechen.
  • Ein anderes Produkt, das ich gesehen habe, hat das Gewicht auf gleiche Höhe gebracht: 1g des Produktes soll in Volumen und Süßungskraft 1g Zucker entsprechen.

Sicherlich gibt es noch zahlreiche weitere Variationen. Da Stevia erst vor nicht allzu langer Zeit in Deutschland zugelassen wurde, ist zu erwarten, daß noch zahlreiche weitere Variationen auf den Markt kommen werden. Die Zeit wird zeigen welche Mittel sich durchsetzen werden.

Herzliche Grüße,
Ihr Jens Kirchner

Bildquelle: Haushaltszucker (k / pixelio.de)

Share

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

1.574Spam-Kommentare bisher blockiert vonSpam Free Wordpress

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>