Gefühle

Entscheidungsfindung „Ich verstehe mich ja selbst nicht“

Die meisten Entscheidungen treffen wir intuitiv, nur bei wenigen Entscheidungen denken wir überwiegend rational. Eine rationale Entscheidung an Hand von vorliegenden Daten zu treffen scheint auf den ersten Blick meist sehr einfach. Schwierig wird es, wenn Gefühle eine Rolle spielen und Entscheidungen schwer machen.

Weiterlesen

Share

Wichtige Themen

Dies sind weitere Themen, bei denen eine Paarberatung sinnvoll ist:

  • Vertrauensverlust
  • Kritik und Enttäuschung werden nicht mehr ausgesprochen
  • Ein Partner geht fremd
  • Störende Einwirkungen von außen (z.B. Familie, Freunde, Schwiegereltern etc.)
  • Aufgrund der Beziehung entstehen psychosomatische Beschwerden
  • Wichtige Wünsche eines Partners werden nicht mehr berücksichtigt
  • Häufige verletzende Kritik in der Kommunikation
  • Pläne und Ziele der Partner für die Zukunft gehen weit auseinander
  • Die Beziehung ist einseitig oder wird so empfunden
  • Ein Partner wird sexuell nicht mehr zufriedenstellend befriedigt – oder beide
  • Gegenseitige Schuldzuweisungen häufen sich
  • Mangel an persönlichem Freiraum
  • Eifersucht
  • Fehlende körperliche oder emotionale Nähe
  • Unzufriedenheit über die Rollenverteilung in der Beziehung
  • Zweifel an der Beziehung oder sogar Trennungsabsichten
  • Misstrauen und Unaufrichtigkeit miteinander
  • Emotionale Erpressung
  • Ungeklärter oder unerfüllter Kinderwunsch
  • nicht lösbare Konflikte
  • Lebenskrisen wie Tod, Krankheit, Unfälle, Beruf etc.
  • Probleme durch oder nach Elternschaft

Auf Wunsch arbeite ich begleitend auch mit Hypnose-Anwendungen:
Entspannungsanwendungen können die Wogen glätten,
Phantasiereisen können das Gemeinsamkeitsgefühl wiederherstellen oder stärken,
Durch analytische Hypnose können auch solche Ursachen ermittelt werden, die nicht bewusst sind.

Die Möglichkeiten, die Hypnose im Bereich der Paarberatung bietet, sind vielfältig und vielversprechend.

Share

Ablauf

Und so läuft die Beratung ab:

In der ersten Sitzung schildern Sie mir Ihre Lebenssituation und Ihre Probleme, so wie Sie sie persönlich wahrnehmen.

Danach folgen zwei Einzelsitzungen mit jeweils einem Partner. In dieser Sitzungen gehe ich auf die Situation der einzelnen Partner ein, und Sie haben Raum, auch solche Themen anzusprechen, die Ihr Partner nicht hören soll.

Mit Hilfe einer leichten Trance gelangen Sie tief in Ihre eigene Gefühlswelt und spüren, was Sie wirklich bewegt. In einem weiteren Schritt erleben Sie auch die Gefühlswelt ihres Partners. Hierbei arbeite ich mit Stuhlankern und Timeline.

In aller Regel bewirkt diese Arbeit, dass beide Seiten mehr Verständnis entwickeln – für sich selbst und für den Partner.

Oft können die Partner nun schon selbst eigene Lösungsansätze entwickeln. Anschließend besprechen wir noch die möglichen Lösungsansätze.

In einer vierten Sitzung werden die Ergebnisse zusammengeführt und (spätestens in der fünften Sitzung) konkrete Maßnahmen beschlossen.

Dabei bin ich stets eine neutrale Person, die nichts wertet und dem Paar nur selbst auf die Sprünge hilft. Alle Entscheidungen werden also von den Klienten getroffen.

Share